Mitgliederversammlung des Fördervereins am 22. November 2018

In unserer Mitgliederversammlung wurde eine Verjüngung des Vorstandes beschlossen. Neuer Vorsitzender ist Mattias Flender, Mitglied des Presbyteriums. Als zweiter Vorsitzender wurde Pfarrer Thomas Böhmert gewählt. Der scheidende Vorsitzende, Lutz Kaiser, bleibt dem Verein als Kassierer erhalten.

Im vergangenen Jahr konnte der Verein für die Jugendarbeit und der notwendigen Sanierung der Orgelempore der Gemeinde etwa 7.500,00 € zur Verfügung stellen.

Wir suchen weiterhin Mitglieder, die über den Weg des Fördervereins die Gemeinde bei ihren vielfältigen Aufgaben unterstützen möchten. Darüber hinaus sind wir sehr dankbar für Spenden an unseren Verein.

Lutz Kaiser

Zusammenschluss der Frauenhilfen

Seit vielen Jahrzehnten hat es in Alt-Nicolai immer zwei Frauenhilfen gegeben: „Nicolai-Ost“ und „Nicolai-West“.
Und es erfüllt uns mit großer Dankbarkeit, dass sich in diesen beiden Frauenhilfen regelmäßig Frauen getroffen haben zu lebendigem Austausch und auch zu gegenseitiger Unterstützung und Hilfe; und dass es immer wieder tatkräftige Köpfe und Hände gegeben hat, die die Zusammenkünfte unserer Frauenhilfen bedacht, vorbereitet und gestaltet haben.

Nun sind aber die Zahlen kleiner geworden und die Kräfte haben nachgelassen. So war es die einmütige Einsicht aller Beteiligten, dass es an der Zeit sei, einen Neuanfang zu wagen und die beiden Frauenhilfen zu einer „Frauenhilfe St. Nicolai“  zusammenzuschließen.

Die notwendigen Beschlüsse sind gefasst, und vom Januar 2019 an kann es gemeinsam weitergehen. Feierlich begangen werden soll der Zusammenschluss mit einem festlichen Gottesdienst  am

 13. Januar 2019 um 10.00 Uhr in der St. Nicolai-Kirche;
im Anschluss laden wir zum Empfang im Gemeindehaus ein.

 Das erste „konstituierende“ Frauenhilfstreffen findet am

Mittwoch, 09. Januar 2019, um 15.00 Uhr statt.

 Möge Gott zu diesem gemeinsamen Weg seinen Segen geben!  

Wolfram Eichler, Pfarrer

 

Offene Kirche

Viele beklagen, dass die St. Nicolai-Kirche nur zu den Gottesdienstzeiten zugänglich ist.
Um daran etwas zu ändern, hat sich ein Kreis
von Interessierten gebildet, der die Kirche auch darüber hinaus geöffnet halten möchte.
Es soll zunächst einmal damit begonnen werden,
an jedem 1. Donnerstag im Monat von 18-20h
die Kirche für Besucher offen zu halten. 

Achten Sie also auf den Hinweis „Offene Kirche“.

Literatur Café

Seit Anfang dieses Jahres trifft sich das LiteraturCafé im Gemeindehaus St. Nicolai. Wir einigen uns auf eine Lektüre (Taschenbuch) und tauschen uns beim Treffen darüber aus. In der Regel ergeben sich lebhafte Gespräche. Als sommerliches Buch lesen wir zurzeit von James Rebanks: „Mein Leben als Schäfer“. Es ist kein Roman, sondern die Beschreibung seiner Lebenswirklichkeit im englischen Hochland Lake District. Es passt durchaus in die jetzige ökologische Diskussion.  

Wir würden uns freuen, wenn noch mehr Menschen zu uns kommen, die an Literatur interessiert sind. Herzlich laden
wir dazu ein:


Dienstag: 18.09. um 15.00 Uhr.


Eva-Maria Knappe