Verein zur Förderung der St. Nicolai-Kirche e.V.

Am 14. August 2006 trafen sich 22 Gründungsmitglieder im Gemeindehaus an der Kreuzstraße und beschlossen die Gründung unseres Vereins. Am 14. Sept. 2006 erfolgte die Eintragung in das Vereinsregister.

(§ 2 der Satzung):

Der Verein hat den Zweck der ideellen und materiellen Förderung und Unterstützung der Ev. St. Petri-Nicolai Kirchengemeinde Dortmund, Bezirk Nicolai, insbesondere

durch:

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Einwerben von Spenden
  • Förderung und Unterstützung von Restaurierungsvorhaben an der St. Nicolai-Kirche

Der Verein dient steuerbegünstigten, kirchlichen Zwecken und kann für die geleisteten Beiträge und Spenden entsprechende Spendenbescheinigungen ausgeben.

In Zeiten knapper öffentlicher Kassen und beschränkter kirchlicher finanzieller Mittel für den Kirchbau wollen wir dafür sorgen, dass unsere Kirche weiterhin angemessener Ort für die Gottesdienste unserer Gemeinde bleibt und entsprechend ausgestattet und erhalten wird.

Das „Baudenkmal St. Nicolai-Kirche“, als mutiger, moderner  Kirchenbau im Jahr 1930 erbaut, verdient unsere Bemühungen. 

Seit dem Bestehen des Vereins kamen viele Mitglieder hinzu, zusätzlich konnten viele Spender gewonnen werden. Wir stellten der Gemeinde in dieser Zeit 12.000 € für Restaurierungsvorhaben zur Verfügung.

Die Zukunft wird aber noch größere Herausforderungen stellen. Weitere Maßnahmen zur Sicherung des Gebäudes und die Verbesserung der Ausstattung stehen in Kürze an.

Werden Sie deshalb Mitglied in unserem Verein! Mit 5 € im Monat können Sie sich beteiligen. Mancher sieht dies als „freiwilliges Kirchgeld“ an. Aber auch Spenden sind natürlich willkommen. Fertige Überweisungsträger liegen bereit.

Sie können hier eine Beitrittserklärung als pdF-Datei herunterladen:

<b

Bericht von der Mitgliederversammlung vom 04.11.2021

Die diesjährige Fördervereinssitzung fand am 4.11.2021 im Gemeindehaus der St.-Nicolai-Kirche statt. Im vergangenen Jahr konnten zwei Vorhaben des Fördervereins in die Tat umgesetzt werden. Zum einen wurde die Anschaffung und Montage eines Beamers im großen Saal des Nicolai-Gemeindehauses finanziert, zum anderen der 3-D-Scan der St. Nicolai-Kirche.

Der Beamer im Gemeindesaal ist jetzt schon nicht mehr wegzudenken und für viele Veranstaltungen eine große Hilfe. Der 3-D-Scan erweist sich aktuell bei der Schadensanalyse der Betonschäden in der Nicolaikirche als sehr nützlich.

Die Beleuchtungsfrage der Nicolaikirche steht weiter auf der Tagesordnung des Fördervereins, kann aber momentan nicht geklärt werden, weil zuerst die akuten Betonschäden beseitigt und das marode Dach der Kirche repariert werden müssen.  

Der Förderverein hat sich in Kooperation mit dem Presbyterium für die Anschaffung einer neuen Krippenfigur engagiert. Der Verkündigungsengel für die Weihnachtskrippe ist bereits in Arbeit und soll noch in diesem Jahr fertiggestellt werden. Wir hoffen, den Engel noch im Rahmen eines Adventsgottesdienstes begrüßen zu dürfen.  

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung am 4.November gab es einen intensiven Austausch über die Zukunft des Fördervereins. In den vergangenen Jahren hat der Verein mehr Mitglieder verloren als gewonnen. Um diesen Trend aufzuhalten, möchte der Förderverein in Zukunft mit der Kita St. Nicolai kooperieren.  Deshalb ist geplant, im Frühjahr 2022 eine außerordentliche Mitgliederversammlung einzuberufen, bei der über eine entsprechende Satzungsänderung abgestimmt werden soll.

An dieser Stelle möchten wir allen Spenderinnen und Spendern herzlich danken! Wir freuen uns über neue Mitglieder. Eine Mitgliedserklärung finden Sie im Gemeindehaus bzw. im Internet unter www.petri-nicolai.de/foerderverein/ oder sprechen Sie uns gerne an.

 

Mattias Flender