Studienreise nach Auschwitz 18.-22.04.2022

 

Vom 18. bis 22. April 2022 wollen wir mit der Gemeinde eine Studienreise nach Auschwitz/Polen unternehmen und laden alle Interessierten ab 18 Jahren herzlich ein mitzufahren:

 

Auschwitz ist der deutsche Name der polnischen Kleinstadt Oświęcim, zwischen Kattowitz und Krakau. Ab 1940 bauten die Nationalsozialisten vor den Toren der Stadt ein riesiges Konzentrationslager für den organisierten Massenmord an den europäischen Juden. Bis heute steht der Name für unermessliches Leid, Tod und Schmerz. Auf unserer Studienreise besuchen wir das Stammlager Auschwitz und Birkenau und versuchen, uns mit dem Unfassbaren, das dort geschehen ist, auseinanderzusetzen. Weiterhin ist ein Besuch im Kriegsgefangenen-Museum Lambinowice und eines Kriegsgräberfriedhofs geplant. Eine Begegnung mit dem deutschen Konsulat in Opole steht auf dem Programm sowie auch ein kurzer Aufenthalt in der nahegelegenen Stadt Krakau. Um die Geschichte und die Orte besser zu verstehen, wird es Informationsvorträge geben. Und es ist auch Zeit für Andachten und zum persönlichen Austausch.

Untergebracht sind wir in der Ortschaft Nikwi im Raum Opole, etwa anderthalb Autostunden von Auschwitz entfernt.

 

Der Preis pro Person im Einzel- oder Doppelzimmer beträgt dank Unterstützung der Gemeinde nur 270 Euro. Im Preis enthalten ist die Hin- und Rückfahrt nach Polen mit dem Reisebus, die Vollverpflegung vor Ort (nur in Krakau ist die Verpflegung selbst zu organisieren) und das Besichtigungs- und Vortragsprogramm.

Teilnehmen können alle Interessierten ab 18 Jahren. Es gibt 23 Plätze. Auf der Fahrt gilt notwendigerweise die 2-G-Regel.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular erhalten Sie bei Pfr. Thomas Böhmert: Tel. 0231-1338627; boehmertdontospamme@gowaway.petri-nicolai.de oder im Gemeindebüro: Tel. 0231-102640; infodontospamme@gowaway.petri-nicolai.de.

 

Die Studienreise findet in Kooperation mit dem Ev. Bildungswerk Dortmund, Arbeitsbereich Erwachsenenbildung statt, das als Teil des Ev. Erwachsenenbildungswerkes Westfalen und Lippe eine nach dem Weiterbildungsgesetz NRW anerkannte und geförderte Einrichtung der Weiterbildung ist.