Cafe Nic lebt wieder

Hallo alle zusammen,

unser Café Nic läuft wieder!

Seit November letzten Jahres sind wir wieder regelmäßig am Donnerstag von 18:00 Uhr bis 21:30 Uhr im Jugendkeller Nicolai zu finden. Die Türen sind für alle Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren geöffnet. Kommt einfach vorbei, wenn ihr Bock habt!

Damit wollen wir den direkten Anschluss an unsere Jungschar leisten, die schon seit Jahren einen super Job macht und jüngeren Kindern immer eine Möglichkeit zum Treffen und Spielen gibt.

Wir lassen uns nicht lumpen und haben natürlich auch  für euch regelmäßig  Aktionen: z. B. alkoholfreie Cocktails, Crepes oder auch heißen Kakao zur Weihnachtszeit.

Außerdem haben wir immer ein paar Snacks und Getränke vor Ort. Mal sehen, was uns zusammen in Zukunft sonst noch einfällt.

Und für jeden, der sagt: “Nee das ist nicht so meins” - man muss bei nichts mitmachen und kann sich auch einfach nur auf die Sofas chillen und sich einen ganz ruhigen Abend machen. Jeder entscheidet selbst, worauf er Lust hat.

Also unser Appell: Schaut vorbei!!  Es ist immer Platz da für euch.

Euer Café Nic–Team

 

Endlich ein Jugendlogo!

Die Jugend unserer Gemeinde will einer lange schon in den Köpfen entstandenen Idee endlich Farbe und Form verleihen.

Wir möchten ein Logo entwickeln, gestalten und auch tragen, unter dem wir uns zusammengehörig      zeigen,    als   Gruppe  auftreten können, mit dem wir zeigen wollen, wer wir sind und woher wir kommen.

Der Entwicklungsprozess wird zeitnah starten, damit wir zum Kirchentag im Juni damit Präsenz zeigen können.

Vielleicht haben Sie/habt Ihr Ideen und Anregungen hierzu; wir freuen uns über jegliche Mitwirkung!                                     

Cyrus Walther

 

Wir sind der Helferkreis!

Einige von Ihnen kennen uns vielleicht bereits von verschiedenen Gottesdiensten, von Freizeiten oder Festen wie etwa dem Benefizabend im Gemeindehaus in der Kreuzstraße. Wir sind eine buntgemischte Gruppe von Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter zwischen 13 und 22 Jahren. Wir treffen uns (außer in den Schulferien) jeden Dienstag von 19.30 - 20.30 Uhr im Jugendkeller im Gemeindehaus in der Kreuzstraße.

U.a. waren wir auch im Gottesdienst zum Neujahrsempfang in diesem Jahr präsent, wo wir eines unserer Projekte

vorgestellt haben: ein „Psalm-Triptychon“, in dem wir die Jahreslosung für das Jahr 2018 bildlich interpretiert haben (s. oben).

Besonders viel Spaß machen uns Fahrten (u. a. nach Malente), das Vorbereiten gemeinsamer Aktivitäten und die Gemeinschaft.

Wir würden uns freuen, wenn noch weitere Jugendliche Lust haben, mit dabei zu sein!

 

 

 

Termine unserer Gruppen im Gemeindehaus Kreuzstrasse bzw. in der St. Nicolai-Kirche

Helferkreis:                                                Dienstag 19.30 Uhr

Kindergottesdiensthelferkreis                   (nach Vereinbarung)

Jungschar für Kinder von 4- 10 Jahren:   Mittwoch 16.30  - 18 Uhr

Cafe Nic:                                                      Donnerstag 18.30 Uhr

Kinder- und Jugendgottesdienst:               Sonntag  11.15 Uhr

Theatergruppe:                                          (nach Vereinbarung)

Jugendband:                                               (nach Vereinbarung)

Samstag, 16. 5. 15:                                     Erste-Hilfe-Kurs für die Mitarbeiter

Immer wieder mittwochs ist … Jungschar

– jahraus, jahrein … Der etwas angestaubte Name kann nicht darüber hinwegtäuschen: Mit einem bunten, quirligen Programm sammeln nun schon seit Jahren unsere MitarbeiterInnen Linda, Pia und Jan Mädchen und Jungen im Grundschulalter. Mal unten im Jugendkeller , mal auf dem Spielgelände, mal zum beschaulichen Basteln oder Malen oder auch mal zur Kinderdisco oder zum Musizieren … Mit den dankbaren Eltern dankt auch das Presbyterium !

Und wann übernachtest du im Gemeindehaus? Ein Wort zur ehrenamtlichen Mitarbeit

Manchmal habe ich ein schlechtes Gewissen: Erwarten wir von unseren jugendlichen Helfern zu viel? Ist die zeitliche Belastung zu groß? Bei einer Umfrage im Helferkreis  kam heraus, dass viele  unserer MitarbeiterInnen bis zu sechs oder sieben Wochenstunden  für die Gemeinde einzusetzen bereit sind – und das trotz Ganztagsschule, G8 und den vielen  anderen Aufgaben. Ich weiß nicht, ob die Eltern das immer gut finden: ‚Aber die Schule!! Und der Sport! Und die Musik!! Und die Familie! usw. usf.‘
Viele Ehemalige halten dagegen: Es war gut für uns! Es hat mich weitergebracht! Meine Zeit als Kindergottesdiensthelfer hat sogar meine Berufswahl geprägt! Im Mitarbeiterkreis mussten wir  aufeinander  hören, auch wenn es schwer fiel. Im Café Nic haben wir gelernt, Konflikte zu regeln und Grenzen zu akzeptieren … und auf den Freizeiten haben wir z. B. tanzen gelernt oder moderieren oder singen…

Was zunächst als persönliches Urteil eben  persönlich, subjektiv klingt, hat eine Studie des Deutschen Jugendinstituts    im    Rahmen    einer   empiri-

schen Studie auf  einer breiten Basis  nachgewiesen:  „In   ihrer  Jugend   engagierte Erwachsene verfügen über mehr Kompetenzen, sind stärker politisch interessiert, gesellschaftlich engagiert und auch beruflich erfolgreicher als die Vergleichsgruppe der früher Nicht-Engagierten.“*

Also dann – herzliche Einladung an die Mädchen und Jungen unserer Gemeinde zur Mitarbeit!

Pfarrer Riepe

*W. Düx u. a., Kompetenzerwerb im freiwilligen Engagement. Eine empirische Studie zum informellen Lernen im Jugendalter. 2008